Mid-West USA Reise, 13.08.2012, Denver

Auch am Morgen des Montag, dem 13.08.2012, blieben die Koffer verschollen. An dieser Stelle muß ich mal dem Best Western Hotel unseren Dank aussprechen. Sie haben uns unterstützt wo es nur ging und aufopferungsvoll viele, viele Anrufe getätigt. Der Flughafen teilte mit, sie seien sich 100%ig sicher, daß die Koffer in Denver seien, man wüßte nur nicht wo. Na, das konnte ja heiter werden.
Aber, auch wenn wir wegen der Koffer ein wenig nervös waren, brachen wir am Montag dem 13.08. zu unserer Denver City Tages Tour auf.


Wir parkten in der Nähe vom Molly Brown Haus.


Molly Brown hatte sich einen Namen gemacht, als sie sich beim Untergang der Titanic über allen Klassen-Grenzen hinweg setzte und sehr geholfen hat. Im Film Titanic wurde Sie ebenfalls gut dargestellt. Dort war Sie es, die die Rettungsboote zur Umkehr aufrief, da die Boote nur halb besetzt seien. Auch in den Jahren nach dem Untergang hat sie sich aufopferungsvoll um viele Hinterbliebene gekümmert, hatte den Spitznamen „die unsinkbare Molly Brown“ und ist in den USA auch heute noch sehr bekannt.

Alles sehr gut nach zu lesen unter Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Molly_Brown


Das Molly Brown Haus kann besichtigt werden. Auf ihren vielen Reisen hat Molly Brown viele Souvenirs und Möbel mitgebracht, mit denen das Haus ausgestattet ist. Wir haben das Museum nicht besichtigt, doch man kann nachlesen, daß auch über ihr Leben berichtet wird. Molly Brown war für ihre Zeit sehr modern eingestellt. Zum Beispiel hatte sich sich von ihrem Mann scheiden lassen. Heutzutage ein normaler Vorgang, doch für die damalige Zeit in den USA undenkbar!

Info
Adresse
Molly Brown House Museum
1340 Pennsylvania Street
Denver, Colorado 80203


Webseite:http://www.mollybrown.org/


GPS Position:39°44’15.0″N 104°58’51.9″W


Öffnungszeiten:http://www.mollybrown.org/visit-us/


Eintrittspreise:
Erwachsene (13-64Jahre9: $11.00
Senioren (65+): $9.00
Studenten (mit Ausweis): $9.00
Kinder (6-12 Jahre): $5.00
Von hier gingen wir zu Fuß zum Colorado State Capitol – zu vergleichen mit den deutschen Landtagen in den einzelnen Bundesländern.

Das Colorado State Capitol wurde um 1890 gebaut und im November 1894 in Betrieb genommen. Es wurde aus weißem Colorado Granit gebaut und die Kuppel, zum Gedenken an den Goldrausch, vergoldet.
Hier tagt der Senat und das Repräsentantenhaus von Colorado.
Durch eine Sicherheitsschleuse gelangt man ins Innere, wo man einen Blick in den Senat des Staates und das Repräsentantenhaus werfen kann.
Die Eingangshalle hat eine Höhe von 55 Meter.



So schlicht wie das Gebäude von außen auch wirkt, im Innern hat man richtig mit Gold geklotzt. Als wir das Gebäude besichtigten wurden gerade alle vergoldeten Flächen poliert.



Am Westeingang findet man in der der 15. Stufe die Markierung “One Mile Above Sea Level.” Diese Stufe liegt, so meinte man, eine Mile = 1609 m über dem Meeresspiegel. Im Jahre 2003 entschloß man sich , eine Messung mit Hilfsmitteln der heutigen Zeit durch zu führen und stellte fest, dass die 13. Stufe eine Meile über dem Meeresspiegel liegt. Also brachte man hier eine weitere Markierung an.
Auf Grund dieser Höhe, genau am State Capitol, nennt man Denver auch “Mile High City”.



Info
Adresse:
Colorado General Assembly
200 E Colfax Avenue
Denver, CO 80203
comments.ga@state.co.us (link sends e-mail)


Webseite: https://leg.colorado.gov/visit-learn


GPS Position: 39°44’21.2″N 104°59’07.5″W


Öffnungszeiten: http://leg.colorado.gov/content/book-tour


Eintrittspreise: Freie Touren werden angeboten stündlich von 10:00 Uhr – 15:00 Uhr, von Montag-Freitag.


Anschließend gingen wir zum City and County Building, gegenüber vom Westeingang des Capitol


und von hier weiter durch die Innenstadt.


Entlang der gesamten Einkaufsstraße, der 16th Street Mall, fährt ein kostenloser Pendelbus. Die 16te ist sehr lang, enttäuschte jedoch bei unseren Frauen, denn das Angebot zum Shoppen war eher gering. Es reihte sich aber ein Restaurant an das nächste.



Am Ende dieser Einkaufsstraße/Freßmeile findet man auf der linken Straßenseite mit der Hausnummer 1628 den Tattered Cover Book Store. Der Tattered Cover Bookstore wurde 1971 gegründet und ist eine der größten unabhängigen Buchhandlungen in den USA . Der tattered Cover Bookstore ist für seinen Service bekannt, man erhält auch deutsche Bücher und Zeitungen, und hat 7 Tage die Woche geöffnet.


Vor dem Commons Park sind wir umgekehrt, mit dem Shuttle Bus zum Anfang der Einkaufsstraße/Freßmeile gefahren und dann weiter zum Auto. Auf der Rückfahrt zum Hotel sind wir noch am Denver Zoo vorbei.


Als wir am Hotel ankamen, gab es von unseren Koffern immer noch keine Spur.

rueckwaerts vorwaerts
error: Alert: Content is protected !!