Australien Reise, 25.08.2010, Byron Bay - Coffs Harbour

Den heutigen Tag hatte ich so geplant, dass wir uns erst einmal in Byron Bay umschauen und später dann, würden wir eine relativ kurze Strecke nach Coffs Harbour fahren.
Byron Bay ist für seine Landzunge bekannt die den östlichsten Zipfel Australiens darstellt, und den wollten wir doch gesehen haben. Alsso gingen wir zum Strand und sahen die Landzunge hinten im Bild. Wir dachten echt das sei der östlichste Punkt. Als wir auf diesem Standen mußten wir feststellen, dass es eine Landzunge gab, die noch östlicher lag. Wir standen auf dem Fisherman’s Lookout.

Auf dem folgenden Bild kann man sehr schön sehen, wie die Cape Byron State Conservation Area aufgebaut ist und wo der “Most Easterly Point of the Australian Mainland”, auch “Cape Byron” genannt, liegt.

So weit es ging sind wir dann weiter am Strand entlang und wo der dem Ende zu ging, gabe es Stufen hoch zu einem Weg, der sowohl zum Cape Byron als auch zum Cape Byron Leuchtturm führte.


Das ist der östlichste Punkt Australiens,der Most Easterly Point of the Australian Mainland.

Anschließend sind wir auf einem kleinen Höhenweg bis zum Cape Byron Lighthouse gewandert. In der Karte oben die dünne, rot gestrichelte Linie mit den vielen Aussichtspunkten.


Von hier hat man Aussicht auf den östlichsten Punkt



…..auf Wale



und auf viele Delphine



Mit dem Bau des Leuchtturms wurde im Jahre 1899 begonnen und verschlang £ 10.042, die Apparatur und der Strahler kosteten £ 8.000 und £ 2.600 die Zufahrten. Fertigstellung war am 30. November 1901.
Der Leuchtturm ist heute noch aktiv und arbeitet immer noch mit der damaligen ersteigebauten Fresnellinse, hergestellt durch Henry-LePaute. Linsendurchmesser: 2 Meter
LInsen-Gläser: 760 prismatisch geschliffene Gläser.
Zu Beginne wurde das Licht durch sechs Kerosindochtlampen erzeugt, die 145.000 cd erzeugten. Der neue Kerosinbrenner von 1922 erreichte 500.000 cd.
Mit der Elektrifizierung 1956 wurde eine 1000 Watt Halogenlampe eingebaut, die die gesamte Lichtstärke auf 2.200.000 cd steigerte.



Der Wanderweg am Cape Byron



Unten: Die Byron Bay vom Leuchtturm aus gesehen mit dem Cosy Corner Beach

Faszinierend, wenn man die Breite dieses Starnds sieht und wieviele Menschen hier Wassersport betrieben.


Nun wurde es dann aber langsam Zeit weiter zu fahren. Coffs Harbour war unser nächstes Ziel.


Byron Bay – Coffs Harbour
Streckenlänge: 240km
Fahrtzeit: 2,75 Std.



Matador Motor Inn
Adresse: Corner Pacific Highway &, Albany St, Coffs Harbour NSW 2450, Australien
Homepage:https://matadorcoffs.com.au/
GPS-Position: 30°18’03.6″S 153°06’39.8″E

rueckwaerts vorwaerts
error: Alert: Content is protected !!