21.05.2018 Wanderung Missen-Wilhams

Vom Ostallgäu aus haben wir es ja nicht weit bis in die Alpen, und so hatten wir für den Pfingstmontag eine Wanderung in den Alpen geplant. In einem Wanderführer hatten wir uns die folgende Wanderung heraus gesucht:



Zuerst mußten wir aber mit dem Auto Richtung Immenstadt. Unterwegs begegneten und diese US Oldtimer. Klasse. Das wäre auch ein Hobby für mich! Man kommt an solche Autos aber sehr schlecht dran und wenn, dann sind sie sehr teuer. Auf unseren Urlaubsfahrten in den USA halte ich ja immer die Augen auf und habe auch schon einige Schätzchen gesehen, doch wie organsiert man die Überfahrt und billig ist es sicherlich auch nicht. Auf dem Land in den USA ist es häufig so, dass der alte Wagen abgemeldet und im riesengroßen Garten abgestellt wird, wenn man sich einen neuen Wagen anschafft.
Wenn man dann in den USA über Land unterwegs ist, sieht man dann häufig alte Paackards im Garten vor sich hin rosten. Ersatzteile sind für solche Typen sicherlich auch Mangelware.

Wir parkten auf einem Parkplatz in der Jugetach bei der Ski & Rennsportschule Hörburger. Es ging vorbei an der Alpe Tuffenmoos….





….bis zur Pfarralpe Missen (47°35’02.0″N 10°08’23.7″E).
Wir hätten gerne eine KLeinigkeit getrunken, doch es war sehr voll, uns so sind wir weiter gewandert.




….bis zur Pfarralpe Missen (47°35’02.0″N 10°08’23.7″E).
Wir hätten gerne eine KLeinigkeit getrunken, doch es war sehr voll, uns so sind wir weiter gewandert.

Nächstes Ziel war der der Aussichtspunkt auf den großen Alpsee bei 47°34’50.5″N 10°08’37.2″E




Hier befinden sich auch einige wenige Panoramaliegen



Auf einem sehr schönen Höhenweg (Thaler Höhe) ging es nun zur Salmaser Höhe (1254m)



Salmaser Höhe



Dann ging es runter zur Hirnbeinalpe….



…wir es uns haben gut gehen lassen, nach so einer anstrengenden Wanderung 🙂

error: Alert: Content is protected !!