Hilfe Australien Maut

Wir haben zwar auf unserer Tour nicht einmal Maut bezahlen müssen, aber es gibt Mautstraßen, -Tunnel und -Brücken.

Mautgebühren in Australien

  • In den Bundesstaaten Queensland, Victoria und New South Wales gibt es Mautstraßen. Vor allem in den drei Ballungsräumen Brisbane, Melbourne und Sydney.
  • Umfangreiche Informationen finden Sie auf den Internetseiten von https://www.linkt.com.au/
  • Die Mautpflicht gilt für alle Fahrzeuge
  • Der Preis gestaltet sich je nach Fahrzeugkategorie und nach Straßenabschnitt.

Maut-Verkaufsstellen in Australien

  • Alle Mautgebühren müssen 48 Stunden vor oder nach der Nutzung der Mautstraße bezahlt werden.
    Die Mautgebühren können ausschließlich elektronisch bezahlt werden. Eine Barzahlung ist nicht möglich.
  • Üblich ist eine Bezahlung per Telefon und diese bezieht sich auf den Streckenabschnitt, auf dem man unterwegs ist.
  • Folgende INformationen werden von einem verlangt: Fahrzeugmarke, Modell und Farbe, Nummernschild, Kreditkarte, Reisedaten und Fahrzeugklasse.
  • Eine Online-Bezahlung ist ebenfalls möglich. Dazu registriert man sich vorher der Fahrt beim jeweiligen Anbieter und wählt einen geeigneten Pass.
  • Benutzt man eine Mautstraße unbewußt, kann man die Mautgebühren innerhalb von drei Tagen nachträglich zahlen (online oder in Geschäften).
  • Außerdem gibt es eine App des Dienstleisters Linkt https://apps.apple.com/de/app/linkt/id1166823295 , über die man die Mautgebühren bezahlen kann.

Sehr gut kann man das hier nachlesen, inkl. einer Liste aller Gebühren: https://www.billiger-mietwagen.de/reisewelt/reiseinfos/maut-vignette/maut-australien.html

error: Alert: Content is protected !!