Kontrolle durch die Polizei

Haftungsausschluß
Alle Angaben habe ich nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt, ich kann aber natürlich nicht ständig alle hier niedergeschriebenen Verfahren, Regeln, Gesetze, Vorschriften, Empfehlungen auf Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit überprüfen – da hätte ich viel zu tun.


Deshalb gilt: Eine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit aller Angaben, sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann ich nicht übernehmen!


Wenn Sie feststellen sollten, daß etwas, was ich hier schreibe, nicht mehr gültig oder sogar falsch ist, wäre ich für einen Hinweis sehr dankbar.


Wer sich sehr ausführlich und umfassend informieren möchte, tut dieses am Besten auf den Seiten des auswärtigen Amtes: Reiseinformationen des auswärtigen Amtes zur USA

Verhaltensregeln bei einer Kontrolle durch die US Polizei

Ich hatte zwar bisher auf keiner meiner selbst durchgeführten Reisen Kontakt mit der US Polizei, trotzdem fange ich mal damit an, denn das Verhalten der Poilzei ist etwas anders als bei uns in Deutschland und kann einem schon ein wenig Angst machen und ist auch nicht ganz ungefährlich, ist aber meistens reiner Selbstschutz.

Die Verhaltensregeln bei einer Kontrolle durch die Polizei unterliegt dem immer gleichen Ritual. Jedes Abweichen von diesem Ritual kann bei den Polizisten eine Angstreaktion auslösen, was für den Kontrollierten zu einer erheblichen Gefahr werden kann.

Deshalb sollte man folgende Abläufe strengstens einhalten:

  • Anders als bei uns, wo die Polizei häufig mit dem Hinweis “Bitte folgen” überholt, bleibt die Polizei fast immer hinter einem mit dem Hinweis “STOP”.

  • wenn Sie von der Polizei zum Stop aufgefordert werden, fahren Sie unverzüglich an den rechten Straßenrand.

  • Motor abstellen

  • Sollte sich der Polizist von Vorne nähern, was selten der Fall ist, sollten Sie das Licht auf Standlicht reduzieren.

  • Wagenfenster öffnen.

  • Legen Sie Ihre Hände gut sichtbar auf das Lenkrad.

  • Auf keinen Fall unaufgefordert Tür öffnen und aussteigen! Das wird als Fluchtversuch verstanden.

  • Greifen Sie auf keinen Fall zum Handschuhfach um nach den Papieren zu greifen. US Polizisten sehen das Handschuhfach als Aufbewahrungsort für eine Waffe!

  • Sind die Polizisten zu zweit, kommt einer stets zur Beifahrerseite zur Sicherung. Ich habe schon einmal beobachten können, daß der Polizist auf der Beifahrerseite die Waffe gezogen hatte, während der Andere auf der Fahrereseite die Papiere kontrollierte.

  • Versuchen Sie möglichst schnell zu erklären, daß Sie Ausländer sind und Sprachprobleme haben.

Auch wenn US Polizisten bei uns in den Nachrichten manchmal als sehr schieß-wütig dargestellt werden, bedenken Sie bitte, daß es Menschen mit Familie und Kinder sind, die sich schützen müssen. In einem Land in dem jeder Bürger im Schnitt 4-6 Waffen sein eigen nennt, ist jeder Polizist immer gefährdet. Daher müssen US Polizisten immer größten Wert auf ihre Sicherheit legen und die Vorsicht der Polizei ist nicht ganz unbegründet und manche Angst-Reaktion kann man gut verstehen: Alleine 2015 wurden 130 Polizisten im Dienst erschossen!

error: Alert: Content is protected !!